Kochen + Backen

Vegane Oreo Kekse selbstgemacht!

17. September 2013
oreo_diy2

Auf Wunsch einer Leserin und weil es schon lange überflüssig ist, folgt mit mehr als einjähriger Verspätung nun das Rezept für vegane Oreo Kekse. Mittlerweile gibt es die Original Oreo Kekse ja auch schon in vegan zu kaufen, aber selbstgemacht schmeckt bekanntlich immer am besten.

Zutaten für den Teig:

125g Alsan
125g Mehl
100g Puderzucker
50g Kakaopulver (z.B. von Alnatura)
1/2 TL Salz
1/2 TL Vanille-Extrakt

Zutaten für die Füllung:

75g Alsan
125g Puderzucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz

oreo_diy

Zubereitung des Teiges: Alsan schaumig aufschlagen, dann Mehl, Puderzucker, Kakaopulver und Vanille-Extrakt nacheinander unterrühren. Dabei aufpassen, dass keine Klumpen entstehen. Der  fertige Keksteig muss für eine Stunde in den Kühlschrank ehe er weiterverarbeitet werden kann.

Nach der Wartezeit den Teig ausrollen (am besten schon auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech) und mit einem runden Gegenstand eine gerade Anzahl Kreise ausstechen. Die Kekse bei 175 ° für 10 bis 15 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Zubereitung der Cremefüllung: Alle Zutaten mit einem Mixer zu einer schaumigen Masse verrühren.Zum Schluss einen Klecks Cremefüllung auf einen Keks geben und mit einem weiteren Keks toppen. Viel Spaß beim Nachbacken & Naschen!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Evy 17. September 2013 at 21:08

    Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren! :) ♥
    Sieht sehr lecker aus!!

  • Reply Nini und ihre Freunde 5. Oktober 2013 at 11:35

    Oh sehen die lecker aus!

    LG,

    Nini

  • Reply Stefanie 21. Januar 2015 at 22:15

    Liebe Johanna,

    Oohs mein Goot, diese Kekse sind einfach der Wahnsinn! Ich bin ein riesiger Oreo-Fan und diese hier stehen dem Original in NICHTS nach!!! Hab vielen Dank, das Rezept ist echt auch sehr sehr einfach umzusetzen :)

    Kleiner Tipp noch für Backdoofies wie mich – die Kekse sollten wirklich nach der angegebenen Zeit aus dem Ofen kommen, auch wenn sie noch sehr sehr weich erscheinen! Ich habe meinen ersten Druchgang leider zu lang drin gelassen, weil ich dachte die Kekse müssten doch noch hart werden ^^

  • Reply Rote Bete Brownies mit Oreofüllung › www.gruene-smoothies-rezepte.de 5. Januar 2016 at 18:53

    […] etwa 12 Oreokekse (je nach Backformgroße und Geschmack) – wer aus bestimmten Gründen keine original Oreos verwenden möchte, findet auf dem Blog von Koch’s Vegan eine gute Alternative zum Oreos selber machen […]

  • Reply Oreo-Bananen-Kuchen mit Erdnussbutter-Topping › www.gruene-smoothies-rezepte.de 10. Januar 2016 at 11:58

    […] Oreo-Kekse ja für den ein oder anderen vielleicht etwas unstritten sind… hier ist ein gutes Rezept, um sie selber zu machen […]

  • Leave a Reply